Lebensmittelkategorien und Simulanzlösemittel

Übersicht der Lebensmittelkategorien und Simulanzlösemittel in der Verordnung 10/2011 (PIM)


Lebensmitteleigenschaften Simulanzlebensmittel
Hydrophilq (A) Ethanol 10 % Vol.
Hydrophil; < pH 4,5 (B) Essigsäure 3% Gew.
Hydrophil/Lipophil; Alkoholgehalt bis zu 20% (C) Ethanol 20 % Vol.
Lipophil; Alkoholgehalt > 20%; O/W-Emulsion (D1) Ethanol 50 %Vol.
Lipophil; freie Fette (D2) Pflanzliches Öl mit bestimmter Fettsäureverteilung
Trockene Lebensmittel (E) Poly-2,6-diphenyl-p-phenylenoxid (MPPO)

Durch die Flexibilität und den modularen Aufbau des Migrationszellensystems System-Siegwerk (Sieg-Mi-Flex) können viele Größen und Stärken von Verpackungen unterschiedlichster Materialbeschaffenheit mit allen flüssigen und festen Lebensmittelsimulanzien, Lebensmittelsimulanzien für Ersatzprüfungen (Isooctan, Ethanol 95 Vol.-%) oder Lösemitteln aus pharmazeutischen Formulierungen auch über ihren Siedepunkt hinaus auf einer definierten Probenfläche und mit anschließender Lagerung in Abhängigkeit der Zeit und Temperatur zu Migrationsprüfungen eingesetzt werden.

Das Migrationszellen System-Siegwerk (Sieg-Mi-Flex) in Anlehnung an EN 1186-1:2002 (D), Anhang C (informativ), Bild C.4-Zelle Type B und Bild C.5-Zelle Type C, wurde in Zusammenarbeit mit der analytischen Abteilung der Siegwerk Druckfarben AG & Co. KGaA entwickelt und getestet.

Siegwerk Franke / Hoster

Eva Holster und Dr. Dieter Franke von der Siegwerk Druckfarben AG & Co. KGaA haben die Migrationszellen System-Siegwerk mitentwickelt und verbessert: „Die Migrationszelle System Siegwerk (Sieg-Mi-Flex) erleichtert uns nicht nur die Durchführung der Probenvorbereitung, sondern ist auch das System mit der bestmöglichen Dichtigkeit.“

ISO und andere Zertifikate der LABCLABC-Labortechnik AdresseLABC-Labortechnik
Sprache Deutsch
Sprache Englisch
Sprache Spanisch