Qumat®-Q401-HR


Das Handschuh Testgerät Qumat®-Q401-HR ist in zwei Versionen erhältlich und unterscheidet sich ausschließlich in seinem Detektor. Der Qumat®-Q401-HR kann mit FID oder mit FID und FPD geliefert werden.



Der Analysator dient der Messung der Permeationsrate bei Chemikalienschutz-Handschuhen und -Kleidung. Die Chemikalien werden mit einem eingebauten FID oder FDP detektiert. Der Analysator misst den Durchbruch der Prüfchemikalien in drei Permeationsmesszellen gemäß DIN EN 374-3 und EN 16523-1 (oder alternativ in 1“ ASTM-Zellen).


In die Permeationsmesszellen werden Prüfmuster eingespannt, einseitig mit der zu untersuchenden flüssigen Prüfsubstanz gefüllt und von der anderen Seite mit einem gasförmigen Sammelmedium ständig durchströmt. Diese drei definierten Gasströme werden nun nacheinander auf die flüchtige, mit einem FID detektierbare Prüfsubstanz analysiert. Die Ergebnisse werden tabellarisch dokumentiert. Durchwandert eine Prüfsubstanz das Prüfmuster mit einer Permeationsrate < 1 µg min-1 cm-2, so liegt nach DIN EN 374-3 und EN 16523-1 ein Durchbruch vor.


Hinweis:

Für die Bedienung des Gerätes ist ein geschultes und qualifiziertes Personal erforderlich. Eine zweitägige Schulung wird empfohlen. Sie wird in deutsch und englisch angeboten.





Darüber hinaus hat die LABC-Labortechnik auch das PERMOBIL als mobile Prüfstation entwickelt.


Eine Übersicht, welches Produkt welche Prüfchemikalien aus dem normativen Anhang A der EN 374-1:2003 messen kann, finden Sie in der Tabelle LABC-Labortechnik Analysatoren

ISO und andere Zertifikate der LABCLABC-Labortechnik AdresseLABC-Labortechnik
Sprache Deutsch
Sprache Englisch
Sprache Spanisch
Sprache Französisch